Programm


Lesung

Dienstag, 11. Januar 2022, 15:30 Uhr

Mit Margret Rink

Die beliebte Schauspielerin Margret Rink hat dieses Mal ihre Lieblingsautoren im Gepäck. Sie präsentiert bei ihrer Lesung Geschichten von Otto Reutter, Hermann Gutmann, Johannes Mario Simmel, Karl Lerbs und Hans Scheibner. Diesmal auf Hochdeutsch und mit einem fröhlichen Augenzwinkern. Besonders die Texte Otto Reutters haben es ihr angetan. Obwohl er von 1870 bis 1931 gelebt hat, passen seine zeitlosen Wahrheiten erstaunlich gut in die jetzige Zeit. So endete eines seiner Couplets mit dem berühmten Spruch „In 50 Jahren ist alles vorbei“. Man darf sich auf einen vergnüglichen Nachmittag freuen - das Eine steht jedoch fest, wie schön es auch sei, um 17 Uhr ist auch hier alles vorbei.

 

Kulturhaus Müller, Ring 24, Ganderkesee

Eintritt: 5€

Vorverkauf HIER


Spaß und Experimente mit Kunst für Kinder

Samstag, 15. Januar 2022, 15 Uhr

Mit Ute Wessels

Kennt Ihr Kunst? Wenn noch nicht, dann solltet Ihr das Kulturhaus Müller besuchen. Teilnehmen können Kinder im Alter von sechs bis 14 Jahren. Wir zeigen Euch, wie Ihr selbst zu Pinsel und Farbe oder Bleistift, Buntstift und Papier greifen und loslegen könnt. Was dabei entsteht, nehmt Ihr anschließend mit nach Hause.

 

Kulturhaus Müller, Ring 24, Ganderkesee

Eintritt: 5€

Vorverkauf HIER


Buchvorstellungen - Neues aus der Literatur

Mittwoch, 19. Januar 2022, 19:30 Uhr

Mit Jutta Lotze-Scherb

Zwei Mal im Halbjahr wird aktuelle Literatur aus dem Bereich Belletristik und Sachbuch vorgestellt. Dabei handelt es sich größtenteils um Bücher, die bereits im Taschenbuchformat erschienen sind und die bei Interesse im Buchhandel käuflich zu erwerben sind. Frau Lotze-Scherb stellt interessante Neuerscheinungen verschiedener Genres vor. 

 

Kulturhaus Müller, Ring 24, Ganderkesee

Eintritt: 6€

Vorverkauf HIER


Werner Momsen - Abenteuer Urlaub

Donnerstag, 20. Januar 2022, 19:30 Uhr

"Wenn man mich fragt warum ich reise, antworte ich: ich weiß wohl, wovor ich fliehe, aber nicht, wonach ich suche.“ Das hat schon im 16.Jahrhundert ein französischer Philosoph von sich gegeben und gilt zumindest bei Momsens noch immer! Nach vier Stunden im Reisebüro mit Liesbeth ist Werner Momsen fix und fertig. Sie wollen weg, darauf können sie sich einigen. Wohin aber nicht. Mit einer Wagenladung voll Katalogen schickt seine Frau ihn auf die Bühne, damit er sich entscheiden kann, wo er hin will. Nicht heute, nicht morgen, nein in einem Jahr! Wandern, Zelten, Fernreise oder doch eine Kreuzfahrt? Land und Leute kennen lernen, aktiv sein oder eingepökelt in Sand und Sonnenmilch auf dem Handtuch braten? Was tun, wenn der Urlaub zu den schönsten Wochen des Jahres werden soll? Muss man sich dafür wirklich jede Kirche angucken und in den Garküchen dieser Welt Hammelhoden essen, damit man das Gefühl hat dem Alltag zu entfliehen? Klar, der Mensch ist neugierig und will wissen, ob hinterm Horizont noch was kommt, aber für ständige Ortswechsel mit neuen Klima- und Zeitzonen ist sein Organismus nicht gemacht. Und für Klimaanlagen schon gar nicht. In Werner Momsens Programm „Abenteuer Urlaub“ können Sie ohne Jetlag und steifen Hals eine Auszeit vom Alltag nehmen und über alle Aktivitäten lachen, die Sie im Urlaub so machen, vor allem über die Dinge die währenddessen gar nicht komisch sind. Gute Reise!

 

In der Mensa der Oberschule Ganderkesee, Am Steinacker 9, Ganderkesee

Eintritt: 22€

Vorverkauf HIER


Niederdeutsches Theater: Korsorsbarger Speeldeel

 

Freitag, 21. Januar 2022, 19:30 Uhr

Laat de Sau rut

Karin Heppner reicht es! Die immer neuen Schreckensmeldungen zu Skandalfunden in Nahrungsmitteln lassen sie und ihre Nachbarinnen Selma und Lotte aktiv werden. Unter dem Motto "Mein Kühlschrank ist kein Ponyhof" rufen sie mit Flugblättern zum generellen Boykott der regionalen Wurst- und Fleischtheken auf. Um die Nachhaltigkeit ihres Protests zu verstärken, verkünden sie auch in ihren eigenen Familien, dass ab sofort nur noch vegetarisches auf den Tisch kommt. Die Begeisterung von Karins Ehemann Norbert und Tochter Jule hält sich aber in Grenzen. Um des lieben Friedens Willen stimmt Karin Norberts Idee zu, im alten Stall selbst eine Sau zu halten, wovon die naive Lotte und die militante Selma natürlich nichts wissen dürfen. Als die beiden jedoch einen Streit zwischen den Heppners belauschen, vermuten sie fälschlicherweise, die Sau „Anita“ wäre Norberts Geliebte. Währenddessen versuchen die Heppners zu vertuschen, dass ihr Bernhardiner Josef Selmas Riesenrammler Rüdiger auf dem Gewissen hat. Da einige Gespräche nur zum Teil belauscht werden und man falsche Schlüsse zieht, Überschlagen sich die Ereignisse. Metzger Hannes wird für einen Auftragskiller gehalten, die Psychologin Frau Amaryl für Norberts Geliebte und Opa Erwin wird für tot erklärt. Selmas Gatte Georg glaubt den Verstand zu verlieren, da der Riesenrammler Rüdiger zum Zombie-Hasen mutiert, der im Wechsel tot am alten Weiher begraben liegt, aber auch putzmunter in seinem Hasenstall sitzt.

 

Die Veranstaltungen finden als 2G-Veranstaltungen statt. Alle Beteiligten, d.h. Spielgruppen, Veranstaltungsteam und Zuschauer müssen zur Teilnahme geimpft oder genesen sein. Nachweis am Eingang bereithalten.

Für Stammpublikum gibt es wieder das Abonnement. Karten für alle vier Vorstellungen erhalten Sie statt für 30€ für 25€. Es gibt keine namentlich reservierten Sitzplätze für die Abonnenten. Stattdessen werden in den ersten Reihen je nach Anzahl der verkauften Abonnements pauschal Plätze für Abonnenten reserviert. 

Der Einlass beginnt eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn, d.h. um 19 Uhr. 

Die Abo-Karte ist übertragbar.

 

In der Aula des Gymnasiums Ganderkesee, Am Steinacker 12, 27777 Ganderkesee

Eintritt: 7,50€

Vorverkauf HIER

Vorverkauf ABO HIER

Der Vorverkauf der Abokarten und der Einzeltickets beginnt ab sofort!
Der Kauf der Abo-Karte ist bis Mittwoch, 10. November 2021 möglich. Danach werden nur noch Einzeltickets verkauft.
Der Einlass beginnt eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn, d.h. um 19 Uhr.


Niederdeutsches Theater: Speelkoppel Hoyerswege

Freitag, 28. Januar 2022, 19:30 Uhr

Leevslust un Waterschaden

Plattdeutsche Komödie in 3 Akten von Hans Schimmel, ins Plattdeutsche übersetzt von Bolko Bullerdiek.

Nichts als Ärger für den ewigen Junggesellen Siegfried. In der Firma gerade beruflich übergangen, ordnet zeitgleich seine resolute Vermieterin eine Renovierung seiner penibel gepflegten Wohnung an. Zu allem Überfluss quartiert seine Schwester Rita die etwas chaotische Katrin bei ihm ein, die sein bisher ruhiges Leben zusätzlich durcheinanderwirbelt. Auch sein treuer Freund Kalle, genauso Junggeselle, ist ihm im Moment keine richtige Hilfe, da der ganz entgegen seines Naturells versucht sich selbst zu finden. Alle Beteiligten mit ihren urigen Macken und dazu noch die übermotivierten Handwerker verwandeln Siegfrieds Leben und seine Wohnung in kurzer Zeit in einen Scherbenhaufen.

Ob das nochmal alles so wie früher wird? Lassen Sie sich überraschen!

 

Die Veranstaltungen finden als 2G-Veranstaltungen statt. Alle Beteiligten, d.h. Spielgruppen, Veranstaltungsteam und Zuschauer müssen zur Teilnahme geimpft oder genesen sein. Nachweis am Eingang bereithalten.

Für Stammpublikum gibt es wieder das Abonnement. Karten für alle vier Vorstellungen erhalten Sie statt für 30€ für 25€. Es gibt keine namentlich reservierten Sitzplätze für die Abonnenten. Stattdessen werden in den ersten Reihen je nach Anzahl der verkauften Abonnements pauschal Plätze für Abonnenten reserviert. 

Der Einlass beginnt eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn, d.h. um 19 Uhr. 

Die Abo-Karte ist übertragbar.

 

In der Aula des Gymnasiums Ganderkesee, Am Steinacker 12, 27777 Ganderkesee

Eintritt: 7,50€

Vorverkauf HIER

Vorverkauf ABO HIER

Der Vorverkauf der Abokarten und der Einzeltickets beginnt ab sofort!
Der Kauf der Abo-Karte ist bis Mittwoch, 10. November 2021 möglich. Danach werden nur noch Einzeltickets verkauft.
Der Einlass beginnt eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn, d.h. um 19 Uhr.


Kulturkino "Nah und fern"

Montag, 31. Januar 2022, 19:30 Uhr

Mit Bernd Vieregge

Dieses Mal zeigt Filmemacher Bernd Vieregge zwei sehr unterschiedliche Filme: Er selbst hat die Sternsinger auf ihrem Zug durch die Gemeinde begleitet, wohingegen es seinen Kollegen Bernd Langhuber in die Ferne verschlug: Sein Film zeigt eine 18-tägige Reise nach Südafrika mit Stationen im Krüger Nationalpark, Swasiland und Lesoto, Kapstadt und Stellenbosch. 

 

Kulturhaus Müller, Ring 24, Ganderkesee

Eintritt: 5€

Vorverkauf HIER


Niederdeutsches Theater: De Spaaßmaker Späälkoppel ut Grodenkneten

Freitag, 04. Februar 2022, 19:30 Uhr

Alleen – mit Utsichten

Een Komödie in dree Akten van Walter G. Pfaus, plattdüütsch van Jan Harrjes.

 

Manuel leidet sehr unter seiner Scheidung von Anita, die jedoch nicht Anita selbst, sondern seine Ex-Schwiegermutter eingefädelt hat. Die ehemalige eheliche Wohnung stellt er trotzdem kurzfristig seinem verheirateten Freund Oskar zur Verfügung, der mit seiner neuesten Eroberung ein ungestörtes Plätzchen sucht. Leider haben die Männer vergessen, das Foto von Manuels Exfrau wegzuräumen. Oskars Eroberung kommt in die Wohnung, meint, sie sei in Oskars Junggesellenwohnung, sieht das Foto von Anita und schöpft Verdacht. Hat ihr neuer Freund mehrere Eisen im Feuer? Oskar kommt in Erklärungsnöte. Doch das ist erst der Anfang mehrerer Verwicklungen, zu denen u. a. auch Manuels Exfrau, ein Privatdetektiv und schließlich auch die ehemalige Schwiegermutter beitragen.

 

Die Veranstaltungen finden als 2G-Veranstaltungen statt. Alle Beteiligten, d.h. Spielgruppen, Veranstaltungsteam und Zuschauer müssen zur Teilnahme geimpft oder genesen sein. Nachweis am Eingang bereithalten.

Für Stammpublikum gibt es wieder das Abonnement. Karten für alle vier Vorstellungen erhalten Sie statt für 30€ für 25€. Es gibt keine namentlich reservierten Sitzplätze für die Abonnenten. Stattdessen werden in den ersten Reihen je nach Anzahl der verkauften Abonnements pauschal Plätze für Abonnenten reserviert. 

Der Einlass beginnt eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn, d.h. um 19 Uhr. 

Die Abo-Karte ist übertragbar.

 

In der Aula des Gymnasiums Ganderkesee, Am Steinacker 12, 27777 Ganderkesee

Eintritt: 7,50€

Vorverkauf HIER

Vorverkauf ABO HIER

Der Vorverkauf der Abokarten und der Einzeltickets beginnt ab sofort!
Der Kauf der Abo-Karte ist bis Mittwoch, 10. November 2021 möglich. Danach werden nur noch Einzeltickets verkauft.
Der Einlass beginnt eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn, d.h. um 19 Uhr.