PROGRAMM


Sonnabend, 16. Dezember 2017

15:00 Uhr


Foto: Pixabay
Foto: Pixabay

Malen und Basteln für Kinder im

Kulturhaus Müller

Kunst macht Spaß für Kinder! Zu der aktuellen Ausstellung im Kulturhaus Müller findet am jeweils letzten Sonnabend des Monats eine Führung für Kinder im Alter von sechs bis 14 Jahren statt. Die Kinder lernen dabei die Werke der Künstlerinnen und Künstler kennen. Anschließend greifen sie selbst zu Pinsel und Farbe oder Bleistift, Buntstift und Papier. Immer nehmen die Kinder die entstandenen Arbeiten mit nach Hause.

Dieses Mal steht winterliches Basteln auf dem Programm, wobei bestimmt auch noch einige Weihnachtsgeschenke entstehen können. Karolin Kloppstech und Jennifer Gätjen werden die Kinder dabei betreuen und haben wunderbare Ideen für die Kinder bereit!


Bitte bis Freitag, 15.12.2017 anmelden unter 04222-44444. Wenn zu wenige Anmeldungen vorliegen, müssen wir die Kinderführung leider absagen. Die angemeldeten Kinder werden benachrichtigt.

Eintritt: 2.- €


Foto: Martina Burandt
Foto: Martina Burandt
Foto: Rainer Kosubek
Foto: Rainer Kosubek

Ausstellungsöffnung im Kulturhaus Müller

während der Weihnachtsfeiertage

Die aktuelle Ausstellung "Meine gekrümmten Linien sind nicht verrückt" Martina Burandt - Malerei Collage Skulptur Rainer Kosubek - Zeichnung Aquarell Scherenschnitt ist am Sonntag, 24. Dezember, und Sonntag, 31. Dezember, geschlossen.

 

Die Ausstellung ist wieder am Sonntag, 7. Januar, 11 bis 17 Uhr und bei den Veranstaltungen der regioVHS Ganderkesee-Hude im Kulturhaus Müller geöffnet.

 

Der Eintritt ist frei!


Sonnabend, 6. Januar 2018

14:00 bis 16:00 Uhr


Foto: Wiener Staatsoper GmbH / Michael Pöhn
Foto: Wiener Staatsoper GmbH / Michael Pöhn

"Der Nussknacker", das wohl meistgespielte Werk der Ballettliteratur, das für Generationen von Ballettbesuchern zum Schlüsselerlebnis geworden ist, kehrt 2012 in einer hier noch nie getanzten Fassung zurück an die Wiener Staatsoper. 1967 von Rudolf Nurejew geschaffen, nimmt diese Version einen besonderen Rang in der Aufführungsgeschichte des Tschaikowski-Klassikers ein, greift sie doch psychologische Aspekte des zwischen Realität und Traum angesiedelten Stoffs von E.T.A. Hoffmann auf.


Mit Anmeldung: 10,00 €

Tageskasse: 12,50 €

Bei dieser Veranstaltung sind Kaffee, Tee und Gebäck im Preis inbegriffen.

Bitte melden Sie sich bis zum 3. Januar 2018 telefonisch unter 04222-44444 oder über das Internet an, dann können wir besser planen.