PROGRAMM


Samstag, 20. Oktober 2018

20.00 Uhr


Musiktheater

Giselle von Adolphe Adam

Liveübertragung aus der Staatsoper in Wien

Foto: Wiener Staatsoper GmbH / Michael Pöhn
Foto: Wiener Staatsoper GmbH / Michael Pöhn

Adolphe Adams „Giselle“ gilt zu Recht als ein Hauptwerk der Ballettromantik. Die Sage von den Wilis aufgreifend, ist dieses Werk aufgrund der ideal gelungenen Umsetzung eines ganz von Tanz durchdrungenen Stoffs ein bis heute gültiges Modell für die Darstellung des Aufeinanderprallens der Welten des Realen und Irrealen geblieben. Getanzt wird die 1993 von Elena Tschernischova für Wien geschaffene Fassung, die auf der Choreographie von Jean Coralli, Jules Perrot und Marius Petipa beruht.

Eintritt mit Anmeldung: 10,00 €, Abendkasse: 12,50 €

Alkoholfreie Getränke und Knabbereien sind im Preis inbegriffen.

Die Übertragung dauert bis 22.15 Uhr mit einer Pause.

Bitte melden Sie sich zu dieser Veranstaltung bis Freitag, 19. Oktober 2018, 12 Uhr an.

Anmeldung unter 04222-806550 oder www.kulturhaus-mueller.de


Montag, 22. Oktober 2018

16.45 bis 18.00 Uhr


KinderUNI Oldenburg

Was Astronauten alles wissen müssen

Begleitet von Dr. Wiebke Steinmetz

Foto: Pixabay
Foto: Pixabay

Es waren schon einige Menschen auf dem Mond, und in der Internationalen Raumstation ISS arbeiten ständig Astronauten. Wer weiß, vielleicht gelingt es sogar, dass Menschen in diesem Jahrhundert auf dem Mars landen. Und vielleicht gehört die eine oder der andere von euch dazu?

Raumfahrerinnen und Raumfahrer müssen sehr viele Dinge bedenken, um heil in den Weltraum zu kommen und auch wieder zurück. Sie müssen wissen, was der menschliche Körper im Weltraum aushält. Und es ist sehr wichtig, dass sie sich gut mit Technik und den physikalischen Gesetzen im Weltraum auskennen. Wie funktioniert ein Raketenstart? Was ist gefährlich an einem Weltraumspaziergang? Und wie lande ich sicher auf einem Planeten?

Diese Fragen werden wir mit Experimenten im Audimax – unserem Weltraumlabor – untersuchen. Nach der Vorlesung seid ihr dann fit für das Astronautenleben!

Referenten: Prof. Dr. Michael Komorek & Team, Institut für Physik

Moderation: NDR 1 Niedersachsen, Alexander Gerst

Eine aufgezeichnete Veranstaltung aus UNI Oldenburg übertragen von Oeins!

 

Im Anschluss an die Übertragung können die Kinder gemeinsam über die Thematik der Vorlesung sprechen. Dabei werden sie vor Ort von Dr. Wiebke Steinmetz begleitet.

Für diese Veranstaltung ist eine Anmeldung unter 04222-806550 oder www.kulturhaus-mueller.de erwünscht.

Mit Anmeldung kostet die Teilnahme 1,00 € und 2,00 € an der Tageskasse.

Bitte immer vorher anmelden.

Anmeldung unter 04222-806550 oder www.kulturhaus-mueller.de


Dienstag, 23. Oktober 2018

19.00 Uhr


vhs.culture

Architektur und Design im 20. Jahrhundert

Design Italiano - Eine Erfolgsgeschichte

Foto: Pixabay
Foto: Pixabay

Eine Geschichte des Produktdesign ohne den Beitrag Italiens ist und bleibt undenkbar. Spätestens seit den 1950er Jahren setzten italienische Gestalter und Firmen nachhaltige Maßstäbe, die in vielen anderen Länder rezipiert wurden. Bis heute sind handwerkliche Traditionen inhabergeführter Unternehmen, Zeitschriften, die von Designern selbst gegründet oder redaktionell verantwortet werden, aber auch einschlägige Ausstellungen und Messen - wie die Triennalen oder die Mailänder Möbel-Messen - Garanten des Erfolgs. Fantasie, Innovationskraft und Erfindungsreichtum der zumeist als Architekten ausgebildeten Designer trugen ihren Teil zur Erfolgsgeschichte bei.

 

Der reich illustrierte Vortrag spannt den Bogen von der unmittelbaren Nachkriegszeit bis in unsere Tage. Vorgestellt werden u.a. Designer wie Gio Ponti, Joe Colombo, Ettore Sottsass, Alessandro Mendini und Enzo Mari, sowie Gruppen wie Memphis und Alchimia, aber auch Firmen wie Olivetti, Alessi und Danese.

 

Referent: Dr. Wolfgang Schepers, Präsident Deutsches Kunststoff-Museum, Oberhausen

 

Die Übertragung auf die Großbildleinwand im Kulturhaus Müller wird von Dr. Wiebke Steinmetz moderiert. Fragen an den Referenten sind per Chat möglich!

Für diese Veranstaltung ist eine Anmeldung unter 04222-806550 oder www.kulturhaus-mueller.de erwünscht.

Mit Anmeldung kostet die Teilnahme 7,50 € und 10,00 € an der Abendkasse. Bitte immer vorher anmelden.


Mittwoch, 24. Oktober 2018

19.00 Uhr


LESEN!

Gemeinsames Lesen, Zuhören, miteinander Sprechen

Mit Dr. Wiebke Steinmetz

Foto: Pixabay
Foto: Pixabay

Seit einem Jahr lesen wir gemeinsam im Kulturhaus Müller. Wir sind keine feste Gruppe, jeder ist willkommen. Die Texte, die den Mitgliedern der Gruppe unbekannt sind, werden gemeinsam laut und langsam gelesen. Unmittelbar danach wird über das Gelesene miteinander gesprochen. Die Empfindungen, Einschätzungen und Urteile, die sich aus dem Text ergeben, werden dann besprochen. Es geht um Bilder und Gefühle, und manchmal auch um intellektuelle Inhalte! Die Veranstaltungen können einzeln gebucht werden. In diesem Halbjahr lesen wir Lesestoffe aus Polen!

Mit Anmeldung kostet die Teilnahme 5,00 € und 7,50 € an der Abendkasse. Bitte immer vorher anmelden.

Anmeldung unter 04222-806550 oder www.kulturhaus-mueller.de


Donnerstag, 25. Oktober 2018

16.00 Uhr


Vom Mythos zum Logos -

Geschichten zur Philosophie(geschichte)

Mit Dr. Jens Kohne

Foto: Wikimedia Commons
Foto: Wikimedia Commons

Was der Kern der Philosophie wirklich ist, erfahren Sie in sieben Vorlesungen. Jede Vorlesung ist für sich abgeschlossen und kann daher einzeln besucht werden. Als Ganzes bilden die sieben Vorlesungen eine Darstellung des abendländischen Denkens von den mythischen Erzählungen des Homer bis zur „Kritik der reinen Vernunft“ des Immanuel Kant.

Mit Anmeldung kostet die Teilnahme 5,00 € und 7,50 € an der Tageskasse. Bitte immer vorher anmelden.

Anmeldung unter 04222-806550 oder www.kulturhaus-mueller.de


Freitag, 26. Oktober 2018

19.00 Uhr


Ausstellungseröffnung

Equo Animo - Der Geist des Pferdes

Pferdefotografie von Wiebke Haas

Foto: Wiebke Haas Animal Photography
Foto: Wiebke Haas Animal Photography

Man sagt, Tiere könnten in unsere Seelen schauen und sie seien deren Spiegel. Wir sehen in unseren Tieren mehr oder weniger menschliche Charaktereigenschaften, vergleichen ihr Verhalten mit unseren Verhaltensmustern. Wir suchen das uns Ähnliche und sehen Anmutiges, Skurriles, Wildes oder Verletzliches und das Ureigene.

Wiebke Haas (*1991 in Wismar) ist ausgebildete Fotografin und begann ihren Weg zur Tier- und Pferdefotografie über intensives Zeichnen. Seit 2012 ist sie als selbstständige Fotografin tätig, hat mehrere Publikationen veröffentlicht und zahlreiche Auszeichnungen erhalten, u.a. 2018 den 3. Platz des Sony World Photography Awards, Natural World and Wildlife (Pro).

Manchmal fotografiert Wiebke Haas ein Tier, so wie es ist. Manchmal fotografiert sie ein Tier, so wie sie es sehen möchte. Und manchmal fotografiert sie das, was wir nicht wahrhaben wollen. Ihre Fotografien sind eine Hommage an die Schönheit und Anmut der Pferde und richten sich in erster Linie an Pferdeliebhaber. Darüber hinaus ist es ein einzigartiges Werk für Fotografen.

Weitere Informationen über www.wiebke-haas.de

Eintritt frei!


Samstag, 27. Oktober 2018

15.00 bis 17.00 Uhr


Kinderveranstaltung

Spaß und Experimente mit Kunst für Kinder

Mit Dr. Wiebke Steinmetz und Jennifer Gätjen

Foto: Wiebke Haas Animal Photography
Foto: Wiebke Haas Animal Photography

Kennt Ihr Kunst? Wenn noch nicht, dann solltet Ihr die Ausstellung mit Pferdebildern von Wiebke Haas besuchen. Denn wenn Ihr Pferde mögt, werdet Ihr hier hinreißende Fotografien entdecken können. Bei der Veranstaltung für Kinder von sechs bis 14 Jahren schauen wir uns zuerst die tollen Pferdebilder an. Anschließend habt Ihr selbst Gelegenheit ein Pferd zu malen. Zwar nicht mit der Kamera, sondern mit Pinsel und Farbe auf Malpappe. Da kann dann Euer persönliches Traumpferd Wirklichkeit werden, das Ihr anschließend mit nach Hause nehmt. Wir freuen uns auf Euch!

Der Eintritt kostet 2.- €. Bitte meldet Euch bis Freitag, 26.10.2018, 12 Uhr unter 04222-806550 oder mit dem Anmeldebutton an.


Sonntag, 28. Oktober 2018

11.00 bis 17.00 Uhr


Ausstellungsöffnung

Equo Animo - Der Geist des Pferdes

Pferdefotografie von Wiebke Haas

Foto: Wiebke Haas Animal Photography
Foto: Wiebke Haas Animal Photography

Man sagt, Tiere könnten in unsere Seelen schauen und sie seien deren Spiegel. Wir sehen in unseren Tieren mehr oder weniger menschliche Charaktereigenschaften, vergleichen ihr Verhalten mit unseren Verhaltensmustern. Wir suchen das uns Ähnliche und sehen Anmutiges, Skurriles, Wildes oder Verletzliches und das Ureigene.

Wiebke Haas (*1991 in Wismar) ist ausgebildete Fotografin und begann ihren Weg zur Tier- und Pferdefotografie über intensives Zeichnen. Seit 2012 ist sie als selbstständige Fotografin tätig, hat mehrere Publikationen veröffentlicht und zahlreiche Auszeichnungen erhalten, u.a. 2018 den 3. Platz des Sony World Photography Awards, Natural World and Wildlife (Pro).

Manchmal fotografiert Wiebke Haas ein Tier, so wie es ist. Manchmal fotografiert sie ein Tier, so wie sie es sehen möchte. Und manchmal fotografiert sie das, was wir nicht wahrhaben wollen. Ihre Fotografien sind eine Hommage an die Schönheit und Anmut der Pferde und richten sich in erster Linie an Pferdeliebhaber. Darüber hinaus ist es ein einzigartiges Werk für Fotografen.

Weitere Informationen über www.wiebke-haas.de

Eintritt frei!


Montag, 29. Oktober 2018

19.30 Uhr


Kulturkino

Mit Schafen und Lämmern unterwegs

Zwei Filme von Bernd Vieregge

Foto: Bernd Vieregge
Foto: Bernd Vieregge

Im Film "Der Schäfer" stellt der Ganderkeseer Schäfer Karl-Heinz Becker seinen Hof und seine Herde mitsamt allen Problemen vor. "Die Lämmchen sind da" zeigt die ersten Tage der neugeborenen Lämmer und ihre Integration in die Herde. Auch der Wolf bleibt nicht unerwähnt.

Eintritt mit Anmeldung: 5,00 €; Abendkasse: 7,50 €

Anmeldung bis Montag, 29. Oktober, 12 Uhr, unter 04222-806550 oder mit dem Anmeldebutton


KULTUR IN GANDERKESEE

Die neue Broschüre für den Herbst ist am 

1. August 2018 erschienen!

Gerne senden wir Ihnen die Broschüre zu.

Bitte melden Sie sich unter 04222-806550 oder kultur@regiovhs.de

Hier finden Sie die Broschüre aber auch zum Runterladen!


Download
KULTUR IN GANDERKESEE
August 2018 bis Januar 2019
Programmheft Kultur 2 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 8.3 MB